Vorsitzender begrüßte 63 Mitglieder …

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung der St. Ludgerus Schützenbruderschaft Alme 1901 e. V. konnte Vorsitzender Berthold Henke insgesamt 63 Mitglieder begrüßen. Unter ihnen waren der amtierende König Alexander Neufeld, Jungschützenkönig Sven Koch, Ehrenoberst Heinz Ebert, Stadtjungschützenkönig Jonas Korsinski, Stadtkaplan Tobias Kiene, Ortsvorsteher Frank Patzke, die Ratsmitglieder Ludger Böddecker und Christoph Schneymann, sowie der König der St. Sebastian Bruderschaft Mariano Diaz.

Bei den Grußworten ging Vorsitzender Berthold Henke auf die aktuelle Corona Pandemie ein und stellte fest, dass in 2022 nur Schützenfeste gefeiert werden können, wenn sich eine Vielzahl von Menschen impfen lassen, ansonsten werde es schwierig ein Fest auf die Beine stellen zu können.

Sicherlich kann man zum heutigen Zeitpunkt noch nicht sagen, in welcher Form gefeiert werden könne. Er hoffe aber, dass die Politik die Vereine unterstützen und keine gravierenden Auflagen erfolgen würden.

Nach dem Totengedenken und dem Geschäftsbericht erläuterte Kassierer Remigius Kurek die Ein- und Ausgaben des Jahres 2020.

Bei den Vorstandswahlen wurde der Oberst und 2. Vorsitzende Heiner Hillebrand, sowie Geschäftsführer Volker Bange für drei weitere Jahre im geschäftsführendem Vorstand bestätigt. Der Offizier Jordan Feldmann wurde ebenfalls für drei weitere Jahre in den Offizierskorps gewählt. Neu in den Vorstand der Bruderschaft trat Sven Koch ein.

Nach den Wahlen standen Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder an.  Den Orden für Verdienste des Sauerländer Schützenbundes bekam Frank Ebert für 15 Jahre Vorstandstätigkeit überreicht.

Mitgliederversammlung der St. Ludgerus Schützenbruderschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NederlandsEnglishDeutschУкраїнська