C:\Users\admin\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Outlook\AP23ZNDX\alme_logo.jpg

Wanderung in Alme auf den Spuren von Annette von Droste-Hülshoff

Alme. Am Donnerstag, 24. August bietet die ALME AG in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverein Alme eine Wanderung auf den Spuren von Annette von Droste-Hülshoff an.

Annette von Droste-Hülshoff besuchte in Jahren 1823/24 das Sauerland und dabei auch Alme. Die Dichterin beschrieb u.a. in dem Buch „Das malerische und romantische Westfalen“ im romantisierenden Stil der damaligen Zeit das Quellgebiet der Alme als eine Landschaft „wie aus dem Märchen entlehnt“. Und noch heute, fast 200 Jahre später, bescheren die Almequellen und das sich südlich anschließende tief eingeschnittene schmale Mühlental, mit den bizarren Felsformen und Klippen, dem Besucher Eindrücke und Naturerlebnisse, die sich als romantisch-märchenhaft beschreiben lassen.

Diese unterhaltsame Wanderung, bei der nicht nur die Droste zu Wort kommt, führt durch das Quellgebiet der Alme, durch das Mühlental mit steilem Aufstieg zum Uhufelsen und weiter durch den Buchenberg zurück zum Almer Entenstall bei einer Gesamtstrecke von ca. 7 km.

Festes Schuhwerk ist erforderlich! Für die Außenveranstaltungen der ALME AG gilt der Haftungsausschluss, Sicherheits-Hinweise sind zu beachten.

Start der Wanderung ist um 18:00 Uhr am Almer Entenstall (Untere Bahnhofstraße). Weitere Informationen auf der Almer Internet-Seite www.alme-info.de oder bei dem Wanderführer Wolfgang Kraft (0160 91546858).

http://www.literaturnische.de/GG/bild/droste.gif

(Foto: Johann Joseph Sprick: Annette von Droste-Hülshoff. Ölbildnis 1838; LWL-Literaturkommission für Westfalen)

Text: Wolfgang Kraft

Geführte Wanderung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NederlandsEnglishDeutschУкраїнська