99 Schützen nahmen teil – Bernd Kröger neuer Vorsitzender und Oberst



Nach dem Verlesen der Niederschrift und dem Totengedenken erfolgten die Grußworte von Präses Pastor Tobias Kiene. Im Anschluss stand der bebilderte Jahresrückblick auf das Jahr 2021 auf der Agenda, der von Hauptmann Patrick Peucker vorgestellt wurde. Unter Tagesordnungspunkt 6 erfolgte der Kassenbericht von Kassierer André Beschorner. Auf Antrag von Rechnungsprüfer Christopher Scholz erteilte die Versammlung dem Vorstand einstimmig die uneingeschränkte Entlastung.


Bei den Vorstandswahlen stellte sich der bisherige 1. Vorsitzende und Oberst Walter Scholz nach 34-jähriger Vorstandstätigkeit keiner erneuten Wahl. Nach einem Rückblick auf seine Amtszeit wurde seitens des Vorstands der Antrag gestellt, Walter Scholz zum Ehrenoberst zu ernennen. Diesem Antrag wurde seitens der anwesenden Vereinsmitglieder zugestimmt. Im Anschluss wurde der bisherige Adjutant Bernd Kröger zum neuen 1. Vorsitzenden und Oberst gewählt. Aus dem geschäftsführenden
Vorstand stellte sich Patrick Peucker keiner erneuten Wahl zum Hauptmann. Neu in dieses Amt gewählt wurde der bisherige Jungschützenadjutant Julian Scholz. Patrick Peucker wurde in den Offizierskorps gewählt. Als weitere Mitglieder aus dem Offizierskorps standen die Fahnenoffiziere Norbert Schulte, Fabian Böddeker und Manuel Schmidt, Offizier der Alterskompanie Klaus Henke und
Zugoffizier Jannik Schulte zur Wahl und wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand wurde Alexander Rohlfing gewählt. Die Rechnungsprüfer für 2022 sind Christopher Scholz und Bertram Kaup.


Nach der Pause stellte der Geschäftsführer Tobias Götte die abgeschlossenen Verträge für das
Schützenfest 2022 vor. Für das Schützenfest wurde als Festmusik der Musikverein Alme „Die Original Almetaler“ verpflichtet und erneut das Tambourcorps aus Fürstenberg sowie für den Schützenfestsonntag erstmals das Blasorchester Brilon. Festwirt für alle Veranstaltungen ist Firma Burs und Schröder aus Salzkotten. Lebhafte Diskussionen gab es im Anschluss über die Erhöhung des
Bierpreises.


Um mögliche Änderungen und Optimierungen im Ablauf zukünftiger Schützenfeste zu erarbeiten und vorzubereiten, soll ein Gremium, bestehend aus Vorstandsmitgliedern, ehemaligen Königen und interessierten Schützen, gebildet werden.


Spitzenoffizier André Becker berichtete im Anschluss von den getätigten und geplanten
Investitionen und Baumaßnahmen.

Vorstand am Abend der Generalversammlung am 14.5.2022

Text und Bild: St. Sebastian Schützenbruderschaft



Generalversammlung der St. Sebastian-Schützenbruderschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NederlandsEnglishDeutschУкраїнська