Ein Gedanke zu „Almetalbahn soll Lücke im Schienennetz schließen

  • Almetalbahn soll Lücke im Schienennetz schließen

    Fahrgastverband Pro Bahn unterstützt Reaktivierung der Almetalbahn

    Aus <http://alme-in
    Büren Der teure Traum von der Reaktivierung der Almetalbahn
    Der Geschäftsführer des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe benennt die Hürden und die hohen Kosten, die auch auf die Kommunen im Kreis Paderborn zukommen könnten.
    Johannes Büttner
    01.03.2020 | Stand 01.03.2020, 15:52 Uhr
    Büren/Wewelsburg. Was ist notwendig, um eine Bahnstrecke wie die Almetalbahn reaktivieren zu können? Dieser Frage stellte sich der Geschäftsführer des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe, Joachim Künzel, beim Wintertreffen des CDU-Stadtverbandes Büren im Burgsaal der Wewelsburg.„Wenn eine Bahntrasse keine Schienen hat, handelt es sich grundsätzlich um einen Neubau", stellte Künzel gleich zu Beginn seiner Ausführungen klar. Zudem schreibe der Gesetzgeber Auflagen vor, die richtig teuer sein können, betont er…

    Aus

    fo.de/2020/03/04/almetalbahn-soll-luecke-im-schienennetz-schliessen/>

    Büren Hoffnung auf Wiederbelebung der Almetalbahn
    Das Land könnte laut eines Abgeordneten die Finanzierung übernehmen.
    18.12.2019 | Stand 18.12.2019, 15:41 Uhr
    Büren. Auf Einladung der CDU-Fraktionen aus Borchen, Brilon, Büren und Salzkotten war der CDU-Langtagsabgeordnete Jörg Blöming zum Informationsaustausch in Büren zu Gast. Als Mitglied im Verkehrsausschuss der Landtags von Nordrhein-Westfalen, begleitet Blöming auch die Bemühungen zu Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen Lippstadt und Warstein in seinem Landtagswahlkreis fachkundig.
    Auch eine mögliche Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen dem Oberzentrum Paderborn und Borchen, Salzkotten, Büren und Brilon sieht er generell positiv. Nicht zu vernachlässigen seien hierbei viele positive Aspekte des Klimaschutzes und der komfortablen Anbindung des ländlichen Raumes.
    Der Angst einiger Politiker, selbst ins städtische Portemonnaie fassen zu müssen, tritt Blöming entgegen. „Wenn der Nutzen bei der standardisierten Bewertung über dem rechnerischen Wert 1 liegt, sprich für jeden eingesetzten Euro mehr Nutzwert erwartet wird als dieser Euro, übernimmt das Land die volle Finanzierung beim Bau und beim Betrieb“ widerspricht er anderslautenden Äußerungen.

    Aus

    Büren Neue Debatte über die Almetalbahn
    Grüne bieten im März eine Bürgerinformation an.
    26.02.2020 | Stand 25.02.2020, 20:23 Uhr
    Büren. Kann man auf der Strecke zwischen Büren und Paderborn den Zugbetrieb wieder aufnehmen? Und wenn ja, wie? Und womöglich auch von Büren nach Brilon, so dass es wieder eine direkte Bahnanbindung von Paderborn über Büren an das nordhessische Bahnnetz gibt? Diese und weitere Fragen sollen demnächst bei einer öffentlichen Bürgerinformation beantwortet werden, welche die Grüne Kreistagsfraktion Paderborn am Mittwoch, 4. März, um 18 Uhr im Bürgersaal in Büren veranstaltet.

    Aus

    Am Tunnel zwischen Wewelsburg und Ahden müsste noch sehr viel an der Strecke getan werden. – © Johannes Büttner

    Aus

    Meine Meinung:

    Der teure „Alb“-Traum von der Reaktivierung der Almetalbahn

    Die neuesten Informationen aus dem Nachbarkreis Büren.
    Hoffentlich macht man nicht den Fehler und versenkt Millionen für eine Dieseltechnik die eigentlich abgeschafft werden soll.

    Reinhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NederlandsEnglishDeutsch