Wanderweg Al 3

ca. 8,5 km

Entenstall –Auf der Renne – Zum Kalkofen – Moosspring (Straße nach Nehden überqueren) – Buchenberg – Almequellen – Mühlental (Richtung Nehden) – Tinnenfeld – Ludgerusstraße – Kreuzweg – Friedhof – Entenstall

Besonders abwechslungsreich ist dieser Wanderweg. Sie lernen das einzigartige Quellgebiet der Alme kennen. An den Moosspringquellen vorbei gelangen Sie auf einem wunderschönen Weg durch einen Kalkbuchenwald zu den Almequellen, die man mit ihren 104 Einzelquellen nicht nur zu den größten, sondern auch zu den schönsten Quellgebieten Deutschlands zählen kann. Schon im 19. Jh. beschrieben Annette von Droste-Hülshoff, Levin Schücking und Ferdinand Freiligarth das romantische Alme- Quellgebiet. Für geologisch und biologisch Interessierte bietet dieses Karstquellgebiet so manche Überraschung. So findet man hier neben Lerchensporn, Leberblümchen, Blauem Eisenhut auch viele unterschiedliche Farnarten und das sehr seltene Pyrenäen-Löffelkraut.

Genießen Sie auf dem Waldsofa an den Quellen die besondere Atmosphäre dieses idyllischen Ortes. Der Weg führt weiter durch das Mühlental (Trockental) mit seinen imposanten Felsen, die dem engen Tal einen gewissen Schluchtcharakter verleihen.

Weite Blicke über die Briloner Hochfläche öffnen sich Ihnen dann auf dem Weg durch das Tinnenfeld. Am Gutshof Haus Tinne vorbei gelangen Sie durch den alten Ortskern von Oberalme zum Ausgangsort Ihrer Wanderung, dem Almer Entenstall zurück.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
DISPLAY_ULTIMATE_PLUS
Twitter
NederlandsEnglishDeutsch