Team freut sich wieder über Unterstützung

Almerinnen organisieren wieder Weihnachtsmarkt für afrikanisches Hilfsprojekt

Mit dem Ziel „Hilfe zur Selbsthilfe“ arbeitet das Hilfsprojekt „pro dogbo“ seit mehr als 20 Jahren im westafrikanischen Benin. Seit fast 15 Jahren wird dieses Hilfsprojekt von Alme aus unterstützt. Auch der Erlös vom diesjährigen Weihnachtsmarkt am Sonntag, 15.12.2019 ist wieder für „pro dogbo“ bestimmt.

Die Bildungsprojekte in Dogbo in Bénin umfassen neben eigenen Ausbildungsbetrieben, u.a. auch Photovoltaik-Technik, sowie die Finanzierung von Schulbesuchen und externen Ausbildungen, den Neubau von Schulen als auch Sozial- und Berufsberatung. Weitere Projekte zur Förderung von Sport, Kultur, politische Bildung, sowie HIV/AIDS Sensibi-lisierungen gehören ebenso dazu.

Die Vorbereitungen für den diesjährigen Weihnachtsmarkt am Almer Entenstall sind bereits in vollem Gange. Wenn jemand noch Ideen zum Weihnachtsmarkt einbringen oder das Team in irgendeiner Weise unterstützen möchte, kann sich bei Heike Hettegger (02964 1767) melden.

Das Organisationsteam um Manuela Schulte und Heike Hettegger freuen sich wieder über die vielfältige Unterstützung und einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt am Almer Entenstall am 3. Adventssonntag.

C:\Users\NB1\Pictures\Weihnachtsmarkt_Alme\Weihnachtsmarkt\DSCF3127.JPG

Das Weihnachtsmarktteam

v.l. Heike Hettegger, Sonja Rohlfing, Resi Kraft, Manuela Schulte, Daniela Bange

Weihnachtsmarkt am 3. Advent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NederlandsEnglishDeutsch