Thema ist die Reaktivierung der Almetalbahn bzw. die Nutzung der Strecke als Radweg

POLITISCHER STAMMTISCH DER SPD BRILON AM 01. Okt. 2019 um 18:00 Uhr bei „Starke“ zum Thema „Reaktivierung der Almetalbahn oder Radweg. Entweder/ Oder oder beides möglich?

Die mögliche Reaktivierung der Almetalbahn sorgt seit Kurzem wieder für Gesprächsstoff. Die SPD Brilon hatte sich schon 2007 in Zusammenhang mit der erfolgreichen Reaktivierung der Strecke Korbach-Frankenberg von Brilon-Stadt nach Marburg für die Reaktivierung dieser Bahn ausgesprochen. Nachdem der CDU dominierte Landkreis Paderborn aber damals kein Interesse daran zeigte und die Gleise an einigen Streckenabschnitten schon von einem privaten Investor demontiert und verkauft wurden, wollte die Stadt Brilon gern auf dieser Strecke vorläufig und ohne Entwidmung einen Radweg einrichten.

Aktuell will man in Paderborn aber wieder Züge auf dieser Strecke fahren sehen. Mit einer möglichen Anbindung des Flughafens Paderborn/ Lippstadt.

Viel Gesprächsstoff für den politischen Stammtisch: Wie lange würde es dauern, bis wieder Züge fahren? Wäre es nicht sinnvoll, das Eine (Reaktivierung) zu verfolgen ohne das Andere (Radweg) zu lassen? Würde eine mögliche „Zwischennutzung“ des Bahnkörpers nicht alle Parteien zufrieden stellen? Bei einer Zwischennutzung würde der Bahnkörper als Radstraße genutzt, das Bahnrecht aber bestehen bleiben. Ein „Universitätsexpress“ von Marburg über Brilon nach Paderborn würde die Anbindung

erheblich stärken.

Was würde es kosten? Über dieses spannende Thema möchte die SPD mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren.

Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. 

Text: Jürgen Adams

SPD lädt zum politischen Stammtisch ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NederlandsEnglishDeutschУкраїнська