Veranstaltung in der Fatih-Moschee in Meschede

Zum Abschluss des Spirituellen Sommers 2019 waren alle Freunde und Freundinnen, Akteure und Unterstützer des Projekts, aber auch alle Interessierten in die Fatih-Moschee in Meschede eingeladen. Auch Vertreter der ALME AG waren dieser Einladung gefolgt.

Passend zum Leitthema „Wasser“ stellte Dr. Ahmed Arslan, der Dialogbeauftragte der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Meschede, den kulturellen und spirituellen Stellenwert der islamischen Ritualwaschung (Wudu/Abdest) und die Bedeutung des Rosenwassers im Begrüßungsritual der Muslime vor.

Murat Cakmaz begleitete den Nachmittag mit einem kleinen aber sehr beeindruckenden Konzert mit Musik auf der Ney-Flöte.

Nach einem reichhaltigen, leckeren türkischen Imbiss, blickte man noch einmal gemeinsam auf den Spirituellen Sommer 2019 mit denen auch für Alme sehr erfolgreichen und nachhaltigen Veranstaltungen zurück. Auch wurde über die weitere Entwicklung des Programms und des Netzwerks „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“ für 2020 diskutiert.

Zum Abschluss der Veranstaltung waren alle interessierten Gäste noch zu einer Führung durch die Moschee mit Dr. Arslan eingeladen.

Während dieses Nachmittages konnten die Teilnehmer viel über den Islam, seine Rituale und Traditionen und auch über Gemeinsamkeiten von Christentum und Islam erfahren.

Text und Bild: Wolfgang Kraft

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Abschluss des Spirituellen Sommers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

NederlandsEnglishDeutsch