58 Abenteuerhungrige erlebten gelungene Nacht im Freibad …

Am Samstagnachmittag des 27. Juli konnte man im „Badcelona“ Außergewöhnliches beobachten:

Einige Badegäste zogen mit Isomatte und Schlafsack ins Freibad, um unter der Regie von Familientreff und Förderverein „Die Freischwimmer“ das erste Familienzelten in  unserem Freibad zu erleben.

Im Nu war die große Zeltstadt von insgesamt 17 mobilen Campingbehausungen nördlich des Schwimmerbeckens aufgebaut und das Abenteuer konnte beginnen:

Die Kampfsportschule I.K.K.A. (Internationale Kampfkunstakademie) Koldere sorgte mit einer gelungenen Vorführung für staunende Gesichter. Leckere Pizza aus dem freibadeigenen Pizzaofen und Snacks aus dem Freibadkiosk rundeten den Abend ab. Neben einigen Spielen wie Dosenwerfen, Husarengolf oder Becherstapeln stand den Tag über hauptsächlich das Element Wasser im Vordergrund: Es konnte bis 22 Uhr geschwommen werden und nach einer Schnitzeljagd gab es eine wilde Wasserbombenschlacht. Zum Einbruch der Dunkelheit kam beim Stockbrotbacken die für ein richtiges Zeltlager obligatorische Lagerfeuerromantik auf.

Nach einer kurzen Nacht bestand am Sonntag schon ab 7:00 Uhr die Möglichkeit, sich mit dem leckeren, von Georg und Hannelore zubereiteten Frühstück – mit Rührei, Quarkspeisen und knackigen Brötchen – im beheizten Wasser zu erfrischen, um sportlich und satt gegessen in den Tag zu starten.

Die durchweg zufriedenen und strahlenden Camper waren sich einig: „Wir möchten noch mal, nächstes Jahr wieder!“

Text und Bilder: Corinna Schulte

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Erstes Familienzelten im Badcelona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

NederlandsEnglishDeutsch