So viele Menschen wie noch nie im HSK mit dabei …

Wer nimmt Platz am Futtertisch im Garten? Das war die Frage, die es am ersten Januarwochenende zu klären galt. Und wie viele sind es überhaupt? Es geht um die heimischen Vögel, die gezählt werden wollten.

Das Ergebnis der Zählung kann sich sehen lassen. Der Haussperling hat den Schnabel vorn (1747 Sichtungen), gefolgt von der Kohlmeise (1736 Exemplare). Platz 3 belegt die Blaumeise (1333 Sichtungen).

12052 Vögel wurden insgesamt von 525 teilnehmenden Zählern in kreisweit 342 Gärten gesichtet.

Die „Stunde der Wintervögel“ ist eine Aktion des Naturschutzbundes Deutschland. Vom 10.-12. Mai findet noch die „Stunde der Gartenvögel“ statt.

Textquelle: Westfalenpost vom 23.01.2019

Stunde der Wintervögel unter Rekordbeteiligung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NederlandsEnglishDeutschУкраїнська