Sturm und Regen konnten die Sternsinger nicht davon abhalten für notleidende Kinder in aller Welt zu sammeln

https://www.sternsinger.de/fileadmin/allgemein/Dokumente/Sternsingen/2019_dks_vorschau/Logo_Aktion_DKS_2019_4CU_Pfade.jpg

Sturm und Regen trotzend, machten sich am Samstag 35 Jungen und Mädchen auf dem Weg, um den Sternsingersegen 20*M+B+C*19 in die Häuser von Alme zu bringen. Obwohl alle völlig durchnässt wieder kamen, schilderten sie begeistert und gut gelaunt ihre Erlebnisse. Hut ab vor so viel Engagement.

In diesem Jahr steht die Sternsingeraktion unter dem Motto „ Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“. Damit wird auf die Situation von behinderten Menschen, nicht nur in Peru, aufmerksam gemacht.


Vielleicht ist es einigen aufgefallen, dass die Sterne und auch einige Kostüme neu waren. Bedanken möchten wir uns dafür bei Marco und Manfred Schramm, die die neuen Sterne gebaut und lackiert haben. Bei der Tischlerei Kraft und dem Malerbetrieb Beschorner, die das Material dafür gespendet haben. Für neue Umhänge und Kostüme hat uns die Firma Raumausstattung Peucker Stoffe geschenkt und Margarete Ascheberg hat diese für uns genäht.

Ein ganz besonderer Dank geht an Richard Kröger, der unsere Könige jahrelang zu den Aussiedlerhöfen gefahren hat. In diesem Jahr leider zum letzten Mal.

Und natürlich bedanken wir uns bei Allen, die unsere Sternsinger freundlich empfangen haben und für die Sternsingeraktion spendeten.

Text und Bild: Hiltrud Stuhldreier

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://alme-info.de/2019/01/09/sternsinger-trotzten-dem-wetter/
Twitter
Sternsinger trotzten dem Wetter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

NederlandsEnglishDeutsch