Treffpunkt ist die Lambachpumpe …

 

Es geht schon weihnachtlich einher, dort an der Lambachpumpe. Die kleinen Tannenbäumchen sind festlich mit Lichtern geschmückt, Weihnachtsmusik läuft im Hintergrund und es riecht köstlich nach Glühwein. Der Vorstand der St. Sebastian Schützenbruderschaft steht in den Startlöchern. Viele Menschen sind gekommen, wollen dabei sein, wenn sich das erste Kläppchen des diesjähren lebendigen Adventskalenders öffnet.

Und dann ist es soweit …

Wir hören besinnliche Geschichten vom Sinn der Weihnacht und vom kleinen Baumwollfaden, auf den Großes wartet. Alle Zuschauer, ob groß oder klein werden aufgefordert ein Teelicht zu entzünden und damit ein Teil des Sterns zu werden, der auf dem Boden bereitliegt. Es dauert nicht lange, da erstrahlt der Stern im Lichterglanz.

Bei Glühwein und leckeren Plätzchen kann man diesen Moment wohl genießen, Freunde treffen, ins Gespräch kommen …

 

 

 

In eigener Sache:

 

An vielen weiteren Tagen im Advent öffnen sich jetzt nach und nach die Kläppchen. Alle Dorfbewohner sind herzlich eingeladen, diese Orte zu besuchen, die Veranstalter durch ihre Anwesenheit zu unterstützen und das Angebot zu nutzen um einen Moment inne zu halten. Damit auch diejenigen daran teilnehmen, die sich nicht auf den Weg machen können, möchte ich am Ende der Aktion eine Fotogalerie erstellen.

Helft also mit, das diese Erinnerung entstehen kann, macht Bilder von den Aktionen, die ihr besucht und schickt diese dann an mich  (melanie@alme-info.de). Gerne dürft ihr mir auch kleine Texte dieser adventlichen Momente zukommen lassen 🙂 … dafür im Voraus schon mal vielen Dank!

 

 

 

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://alme-info.de/2018/12/03/st-sebastian-schuetzen-eroeffnen-lebendigen-adventskalender/
Twitter
St. Sebastian-Schützen eröffnen Lebendigen Adventskalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

NederlandsEnglishDeutsch