Auf Initiative der ALME AG und deren Kontakte zu Roland Nachtigäller,

dem Direktor des Musems, fand am Samstag 10.11.18 die VHS-Fahrt zum MARTA MUSEUM in Herford statt. 30 Architektur- und Kunstinteressierte aus dem Raum Brilon, Marsberg und Olsberg hatten sich auf den Weg gemacht, um diesen ungewöhnlichen Museumsbau mit 2 Sonderausstellungen zu besuchen. Der erste Teil der Führung galt der besonderen Architektur des Baus und der Sonderausstellung „Kreaturen nach Maß“, die bewusst provoziert und zu Diskussionen über unseren Umgang mit Tieren und Lebensmitteln geradezu auffordert.

Nach einer Kaffeepause führte Roland Nachtigäller die Gruppe durch die zweite Sonderausstellung „Brisante Träume – Die Kunst der Weltausstellung“ – Die Gegenüberstellung von der Geschichte der Expos und Werken zeitgenössischer Künstler beeindruckte nicht nur, sondern stimmte oft auch sehr nachdenklich.

Weitere Infos zum MARTA und den Sonderausstellungen und unter www.marta-herford.de

 

 

(Text: Wolfgang Kraft ; Bilder: Christian Rohlfing)

Kunst die nachdenklich stimmt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NederlandsEnglishDeutschУкраїнська