… hatten die Besucher beim „Tierischen Nachmittag“ vom Familientreff.

 

Wer am Sonntagnachmittag am Entenstall vorbei kam, wunderte sich über das Gewusel von großen und kleinen Menschen und Tieren.

In einem Freigehege saßen Kinder, die mit Kaninchen und Meerschweinchen kuschelten. Andere Kinder betrachteten die Tiere lieber mit etwas Abstand. Hühner und Wachteln konnten in ihren Käfigen beobachtet werden und wenn ihre Besitzerin Beatrix Hardes sie auf den Arm nahm, ließen sie sich gerne streicheln. Das war nicht nur für Kinder eine neue Erfahrung, denn wer hat schon mal ein Huhn gestreichelt?

Während Hütehund Nelli immer in der Nähe der Kaninchen blieb und aufpasste, suchte der kleine Hund Bommel immer wieder neue Besucher, die ihn streichelten und kraulten.

Das größte Tier hatte Simone Kaulmann mitgebracht: Den Esel Rambo!

Nachdem er ordentlich gestriegelt worden war, durften die Kinder auf ihm reiten.

Ein besonderer Dank gilt Beatrix Hardes und Simone Kaulmann, dass sie mit ihren Tieren zum Entenstall gekommen sind. Während der vielen Streicheleinheiten hatten sie die Bedürfnisse der Kinder und Tiere stets im Blick.  Es war ein toller Nachmittag für alle Beteiligten.

 

 

(Text und Bilder: Corinna Schulte)

 

 

Tierisch viel Spaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NederlandsEnglishDeutschУкраїнська