Am letzten Freitag im April hatten die Almer Kunden der Volksbank ein letztes Mal die Möglichkeit, ihre Bankgeschäfte vor Ort zu erledigen …

 

Die ansässige Geschäftsstelle hat seitdem geschlossen. Damit geht eine lange Ära, die mit der selbständigen Spar- und Darlehnskasse Alme begann, zu Ende. Nachdem in den vergangenen Jahren die Öffnungszeiten schon erheblich gekürzt wurden, steht jetzt in Alme nur noch der Bargeldautomat  zur Verfügung.

 

 

Nachdem dieser Schritt in den Medien bekannt gegeben wurde, haben sich viele Kunden bei den Mitarbeitern vor Ort beschwert. Ortsvorsteher Frank Patzke und Vertreter der ALME AG haben Gespräche mit Ferdinand Klink, dem Leiter des Marktgebietes Brilon geführt.

Die Argumente der Bank sind allgemein bekannt: Verändertes Kundenverhalten durch Online-Banking, niedriges Zinsniveau, Kostendruck und Regulierungen durch die Europäische Zentralbank.

Ferdinand Klink betonte in dem Gespräch, dass die Volksbank BBS weiterhin ehrenamtliche Arbeit und Kulturveranstaltung in den Dörfern unterstützen wird.

(Text: Wolfgang Kraft)

 

Schließung der Volksbank-Filiale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NederlandsEnglishDeutschУкраїнська