Der Rotary-Club Brilon – Marsberg hatte an diesem Wochenende Freunde aus Bolbec und Lillebonne aus der Normandie/Frankreich zu Gast.

Im Rahmen ihres umfangreichen Programms besuchten die Rotarier mit ihren französischen Freunden auch Alme. Neben einer Außenbesichtigung des Almer Schlosses war auch Franz Planken eingeladen um den französischen Gästen über seine Zeit der Kriegsgefangenschaft in Frankreich zu berichten. Franz Planken, Jahrgang 1927, kam mit 18 Jahren als Kriegsgefangener auf den Bauernhof der Familie Oger in Saint Meloir bei Saint Malo in der Bretagne. Bis November 1948 arbeitete Franz Planken auf dem Bauernhof und war vorrangig zuständig für die Versorgung der Pferde.

 

Franz Planken als 18-jähriger in Frankreich

Franz Planken erzählte von seiner Zeit in Frankreich, die er in sehr guter Erinnerung hat und von seinen Kontakten zu seinen Bekannten in der Bretagne, die er durch gegenseitige Besuche seit Anfang der 90 er Jahre und regelmäßige Telefonate aufrecht erhält.

 

Text und Bilder: Wolfgang Kraft

Franz Planken Gast des Rotary-Club…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NederlandsEnglishDeutschУкраїнська