Eine kleine Truppe Mountainbiker macht sich auf den Weg …

 

Am Samstag, 20. Mai 2017 machten sich drei Mountainbiker (alle mit E-Mountainbikes) aus Brilon, Bontkirchen und Altenbüren zusammen mit dem Guide Holger Stratmann und Mario Egger, der als Begleitung zur Unterstützung der Gruppe mitfuhr bei sonnigem Wetter auf, um schöne Wege rund um Alme kennen zu lernen. Die Gruppe startete in Richtung Mesternholz nach Nehden, vorbei am Uhufelsen wo die ersten schmalen Trails gefahren wurden und die Aussicht hoch über Alme auf die Radler wartete. Dann ging es abwärts ins Mühlental. Weiter durch`s Tinnenfeld in Richtung Frühstücksplatz/Sommerseite führte der Weg zum Dreiländereck Rüthen – Büren – Brilon. Am Grenzstein vorbei, befuhren die Fünf einen mit Heide gesäumten Trail bergab in Richtung Ringelstein. Nach einer verdienten Pause am Spechtenberg ging es wieder bergan durch sonnengelbe Rapsfelder über den  Borgmeierweg zurück in Richtung Alme. An der Zentrale wechselten die Fahrer vom Schotterweg noch mal auf einen schmalen Grasweg entlang dem Fluss Alme und fuhren zurück zum Entenstall. Da es am Vortag ordentlich geregnet hatte, waren die Wege teilweise sehr schlammig  und erforderten Geschick bei den Abfahrten, was alle gut meistern konnten. Nach gut dreieinhalb Stunden und mit 43 km in den Beinen kam eine strahlende Gruppe am Startpunkt an. Zum Abschluß gab es noch ein kühles Weizenbier im Eulenhof. Die Teilnehmer waren sich einig, das eine Wiederholung im August schon im Kalender vermerkt ist!

Geführte Mountainbiketour rund um Alme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NederlandsEnglishDeutschУкраїнська